Apple News, ÖSterreich Mac Google Google Österreich App iPhone

Gestern haben wir noch einen Artikel veröffentlicht, der den „guten Aktienkurs“ von Google gelobt hat. Aufgrund eines verheerenden Fehlers von Seiten Google, sind die Quartalszahlen zu früh (noch während die Börse geöffnet war) ans Tageslicht gekommen. Diese Zahlen haben einen deutlich geringeren Gewinn offengelegt. Daraufhin haben die Börsen natürlich sehr stark reagiert und man hat versucht die Aktien so schnell wie möglich los zu werden. Fazit des Fehlers war, dass die Aktie gute 9 Prozent an Wert verloren hat und vom Handel ausgesetzt werden hat müssen, damit diese nicht ins Bodenlose fällt.

Fehler kostet Milliarden!
Fakt ist, dass der Gewinn von Google um gut 20 Prozent eingebrochen ist und nur noch 2,2 Milliarden US-Dollar beträgt. Größter Kostenfaktor ist anscheinend die Übernahme von Motorola, die in den Geschäftszahlen mit roten Zahlen zu Buche schlägt. Weiters sind die Klickpreise im Adwords-Netzwerk deutlich gefallen. Dadurch konnte Google mit Werbung deutlich weniger Geld verdienen als eigentlich angenommen! Wie sehr die Aktie noch fallen wird, bleibt abzuwarten. Man rechnet aber damit, dass dieser „Fehler“ mehrere Milliarden verschlingen wird.

TEILEN

Ein Kommentar