Apple News Österreich Mac GEMA, Youtube Info Schweiz

Für alle deutschen Leser wird dies nun eine sehr schlechte Nachricht sein. Die Gema betrachtet die Verhandlungen mit Youtube nun als „gescheitert“ und will nun die Schadenssumme von 1,6 Millionen Euro von Google, um den Rechtsstreit abzuschließen. An der Situation auf Youtube, dass die meisten Musikvideos gesperrt sind, wird sich also nichts ändern. Auch eine Lizenzierung durch Google wird wahrscheinlich nicht realisierbar sein, da man nicht abschätzen kann, wie viele Videos überhaupt konsumiert werden.

0,375 Cent pro Aufruf!
Eigentlich eine unglaubliche Zahl, die die Gema von Youtube, sprich Google, verlangt. Der Betrag soll bei jedem Aufruf des Videos von Youtube an die Gema abgegeben werden. Damit erhofft sich die Gema eine sehr lukrative Einnahmequelle für Künstler und auch sich selbst. Man bemerkt aber nicht, dass Youtube eine sehr erfolgreiche Marketingplattform für Künstler ist und teilweise zum Erfolg der Künstler beitragen.

Wir finden die Reaktion der Gema unverständlich und hoffen für unsere deutschen Leser, dass die Behörden zur Vernunft kommen!

TEILEN

5 comments