Facebook Apple News Österreich Mac App App Store teaser

Anscheinend ist der, fast um ein Viertel gefallene Börsenkurs von Facebook, kein triftiger Grund für Mark Zuckerberg seine Shopping-Tour zu beenden. Heute wurde bekannt, dass das Unternehmen den Gesichtserkennungsdienst „Face.com“ aufgekauft hat. Die Übernahmesumme wurde von Facebook aber nicht bekannt gegeben. Lediglich ein Blogeintrag informierte über die Übernahme des Unternehmens. Man geht aber davon aus, dass Facebook eine Summe von 80 bis 100 Millionen US-Dollar auf den Tisch gelegt hat, um die Firma zu übernehmen.

Der mobile Markt wird angegriffen!
Wenn man dem Blogeintrag Glauben schenken kann, wird sich das israelische Unternehmen weiterhin mit Gesichtserkennung beschäftigen. Der Fokus wird aber in das mobile Segment gelegt. Hier wird Facebook sicherlich einige nette Features auf den Markt bringen. Die Datenschützer werden sicherlich auch schon wieder hellhörig. Ob wir bald mit einer Gesichtserkennung direkt in der Kamera-App von Facebook rechnen können ist nicht klar, aber durchaus denkbar.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel