Facebook Apple News Österreich Mac App App Store teaser

Facebook findet anscheinend immer mehr Möglichkeiten, aus seinem Netzwerk Profit zu schlagen. So wird das bereits in den USA erprobte Nachrichtensystem an prominente oder öffentliche Personen nun auch in Europa getestet. Gemeint ist damit, dass Facebook für eine Nachricht Geld verlangt, die beispielsweise an einen Promi gesendet wird. Will man also zB einem Olympiasieger eine Nachricht schicken, werden je nach Bekanntheitsgrad kosten von bis zu 10 US-Dollar pro Nachricht fällig. Nach oben sind hier keine Grenzen gesetzt. Facebook hat sich natürlich etwas dabei gedacht und rechtfertigt sich.

Weniger Nachrichten und Einnahmen!
Für prominente Menschen soll dieses System eine wahre Wohltat sein, da Spamnachrichten überhaupt nicht zum Promi durchgestellt werden und auch die reguläre Nachrichtenflut nachlässt. Für den Promi schaut auch etwas Geld dabei heraus, wenn er die Nachrichten beantwortet. Für den User selbst könnte eine Konversation ziemlich teuer werden. Ob Facebook diesen Dienst weiter ausbauen möchte oder nicht, bleibt abzuwarten. Wir finden die Idee zwar praktisch für Promis, aber eine etwas Schlechtere für den User.

TEILEN

9 comments

  • : D sorry was verstehe ich jetzt nicht?!! "Freunde" die nicht in der "Freundesliste" stehen? dann bist auch du selbst schuld, wenn du zahlst. im übrigen hab ich schon seit einem halben jahr gewusst das es kosten wird, wenn man nicht-freunde anschreibt. redaktion ihr müsst da etwas besser arbeiten und auch alles schreiben, sonst ist es nur billiges, ungenaues und abschreiben von anderen blogs. ihr wart schon mal viel, viel besser!
  • was hier auf macmania nicht steht: das gilt nicht nur für promis, sondern auch für freunde, die nicht auf der freundesliste stehen, also jeden, mit dem man nicht befreundet ist. und das ist eine frechheit
  • Na super, find ich gut!!! Wer diesen Dienst nutzt ist selber schuld und sollte nicht nur Geld bezahlen, sondern auch mal zum Arzt gehen und schauen lassen, ob noch alles richtig im Kopf ist! : D Wird sich also nichts ändern, weiter wie bisher alles kostenlos! Alle andern in die Klapse stecken!
  • Euch ist schon klar, dass ihr nicht an Promis schreiben müßt? Ist also freiwillig und muss niemand machen. Ist ja wie Geschenke an die schicken ... sinnlos, und doch machen es viele ... Jeder weiß damit vorher, auf was er sich einlässt, also wer gerne dafür bezahlt, soll es machen, ich habe es auch nicht gemacht, als es noch kostenlos war ...
  • Das is ja eine frechheit! Typisch facebook. Jz verdienen sich die mit unsren daten eh schon nen arsch ab und dann noch so etwas sinnloses. Ich kann verstehen dass promis bzw leute mit höherem bekanntheitsgrad weniger spamnachrichten bekommen wollen, aber da gleich ne art sperre zu setzten die nur mit geld zu überwinden ist, ist ja eigentlich ne frechheit. Ich finds auch ned grade toll das man sich in gewisser weise den promi für eine konversation kauft und der vielleicht noch zusätzlich nen heidengeld mit versenden von facebook nachrichten verdient. Tolle Idee FB!! - Idiotenverein...-.-