Facebook Apple News Österreich Mac App App Store teaser

Wie sicherlich einige von euch wissen, steht es um das neue Börsenunternehmen Facebook nicht gerade rosig. Man versucht im Moment den Aktionären ein funktionierendes Geschäftsmodell anzubieten und aus Facebook Kapital zu schlagen. Wenn man aber verschiedenen Analysten vertraut, wird Facebook in den nächsten 10 Jahren von der Bildfläche verschwinden. Bestes Beispiel für solch einen „Abstieg“ ist das Internetunternehmen Groupon, welches im Moment bei einem Aktienkurs unter 10 US-Dollar liegt und kurz davor ist wieder von der Bildfläche zu verschwinden.

Genau so soll es bei Facebook auch passieren, jedoch etwas langsamer! Die Aktie wird sich laut Analysten bei einem Wert zwischen 15 und 20 US-Dollar einpendeln. Damit muss Facebook aus seinem Portal sehr viel Kapital schlagen, um die Aktionäre „milde“ zu stimmen. Sollte dies nicht in den nächsten Jahren passieren (einziger Weg wäre Facebook mit kostenpflichtigen Features vollzustopfen) dürfte das Schicksal von Facebook schon besiegelt sein.

Sieht man sich die Anmeldezahlen in den verschiedenen Ländern an, wird man sehr schnell feststellen, dass bereits jetzt schon eine Stagnation in den wirtschaftlich starken Ländern eingesetzt hat. Dadurch verliert Facebook immer mehr an Wert und Kaufkraft. Sollte dieser Trend weiter gehen dürfte Facebook wirklich in den nächsten 10 Jahren von der Bildfläche verschwinden. Dies ist auch schon Myspace passiert.

TEILEN

2 comments