Vor einigen Monaten kam der Vorwurf in den USA auf, wonach Google die verschiedensten Suchergebnisse nach eigenem Ermessen manipuliert und Wettbewerber dadurch benachteiligt hat. Nach neuesten Medienberichten sollen nun alle Ermittlungen von Seiten der FTC eingestellt werden. Google soll zudem einen Brief mit verschiedensten Zugeständnissen aufsetzen und diesen dann an die FTC weiterleiten. Wahrscheinlich wird dieser Brief dann an die Öffentlichkeit getragen, um die Causa abzuschließen.

Kritik an Stilllegung!
Natürlich sind die vermeintlich benachteiligten Mitbewerber nicht gerade glücklich über diesen Fakt und verlangen von der FTC eine intensive Prüfung in den verschiedensten Fällen. Wahrscheinlich wird es dazu aber nicht kommen und Google kommt mit einem blauen Auge davon. Wie sehr Google seine Suchergebnisse für eigene Zwecke nutzt bleibt daher unbekannt und Google kann weiterhin seinem täglichen Geschäft nachgehen. Ob die benachteiligten Mitbewerber Einspruch einreichen werden, bleibt abzuwarten.

Was sagt ihr? Haltet ihr es für möglich, dass Google absichtlich die Suchergebnisse?

TEILEN

5 comments