Apple News Österreich Twitter Mac Google Facebook Yahoo

Nachdem noch am Freitag und Samstag spekuliert wurde, in welcher Hinsicht Apple bei Twitter einsteigen wollte, haben wir uns den gesamten Akt nochmals angesehen und haben nun alle Fakten für euch zusammengetragen. Laut Zeitungsberichten der New York Times soll Apple vor einiger Zeit geplant haben, in den Online-Dienst Twitter zu investieren. Die Investitionssumme lang anfänglich bei mehreren hundert Millionen US-Dollar. Zu diesem Zeitpunkt war Twitter ca. 10 Milliarden US-Dollar schwer. Somit hätte es sich nicht, wie vorerst vermutet, um einen „Kauf“ von Twitter gehandelt, sondern nur um eine Beteiligung am Dienst. Grund für diese Investition soll gewesen sein, dass Apple mit dem eigenen Netzwerk PING keinen Erfolg hatte und einen anderen Weg suchte, um in die soziale Welt einzudringen. Dies gelang dann auch mit der Integration von Twitter unter iOS 5. Auch das angespannte Verhältnis zu Facebook war ein Grund für die engere Zusammenarbeit.

Deal platzte!
Doch Twitter und Apple konnte sich nicht über einen „Einstieg“ einigen und haben sich im „Guten“ getrennt. Das Verhältnis von Facebook und Apple hat sich auch wieder verbessert und man versucht nun beide Unternehmen unter einen Hut zu bekommen. Ob ein Einstieg bei Twitter irgendwo noch offen steht oder nicht, ist ungewiss. Analysten rechnen aber damit, dass Apple in Richtung soziale Netzwerke keine Bestrebungen mehr unternehmen wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel