macbook-pro-2016

Es gibt sein einigen Wochen Gerüchte darüber, dass Apple zur WWDC bei seinen Notebooks ein Hardware-Update parat hält. Jetzt gibt es einen ersten Hinweis darauf, dass dies wirklich der Fall sein könnte. Wie im Screenshot unterhalb zu sehen ist, haben sich die Lieferzeiten des MacBook Pro mit 15-Zoll deutlich erhöht. Als frühestes Lieferdatum wird inzwischen der 5. Juni genannt, was natürlich hellhörig macht, denn an diesem Tag wird auch die Keynote stattfinden.

15-mbp-shippingDezentes Update
Designtechnisch oder neue Features sind derzeit nicht zu erwarten. Vielmehr wird sich unter der Haube etwas tun. Es gilt als ziemlich sicher, dass Apple bei einem Update die Kaby Lake-Architektur verbauen wird. Dies würde auch den Einsatz von maximal 32 GB RAM ermöglichen. Bis jetzt ist bei 16 GB RAM Schluss, was bei der Einführung der Notebooks für Kritik gesorgt hat.

Nur 15-Zoll-Modell?
So wie es momentan aussieht wird nur das 15-Zoll-Modell von den Update profitieren, denn die 13-Zoll-Modelle sind „auf Lager“. Eventuell dreht Apple etwas an der Preisschraube und bietet diese Modelle etwas günstiger an – wir werden sehen.

 

ÜBERMacRumors
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel