mac-pro-100720445-largeBereits seit einiger Zeit kursieren Gerüchte darüber, dass Apple ebenfalls an einem Lautsprecher a là „Echo“ von Amazon arbeitet. In den letzten Tagen haben sich diese nochmals verdichtet, denn nun sprechen bereits der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo und der ebenfalls ziemlich zuverlässige Apple-Leaker Sonny Dickson davon, dass Apple auf der WWDC im kommenden Juni einen Siri-Lautsprecher veröffentlichen könnte.

Design soll Mac Pro ähneln
Angeblich lehnt sich Apple beim Design an den Mac Pro an, um ein 360-Grad Sounderlebnis bieten zu können. Die Funktionsweise soll natürlich den Konkurrenzprodukten Alexa Echo oder Google Home ähnlich sein. Des Weiteren könnte der Siri-Lautsprecher über eine abgespeckte Version von iOS verfügen.

Falls Apple einen derartigen Lautsprecher auf den Markt bringen sollte, rechnet Ming-Chi Kuo damit, dass pro Jahr bis zu 12 Mio. Einheiten über den Ladentisch wandern könnten. Wenig überraschend ist die Einschätzung, dass der vermeintliche Siri-Lautsprecher teuerer als die Konkurrenz sein soll.

QUELLEMacworld
TEILEN

3 comments

  • Wie schon das letzte Jahr...und das Jahr davor...Die WWDC im Sommer wurde und ist nur die Entwicklerkonferenz der Software. Hardware ist im September dran. Die Herren Analysten, sind spekulativ unterwegs und lagen auch letztes Jahr komplett daneben.
  • Sehr optimistisch die Zahlen...hab bereits Alexa im Haushalt mit Licht, Steckdosen usw. eingebunden. Glaube kaum das Apple mehr und eine bessere Version von Siri aus den Hut zaubert...Alexa ist da schon weiter und die Anzahl der Skills (Apps) wächst von Tag zu Tag.