iMac Apple News Österreich Retina Display iMac 2012

Anscheinend hat Apple das Interesse an seiner Desktop-Sparte verloren oder man sieht kein Potential mehr in diesem Bestandteil von Apple. So hat man den Mac Pro schon seit Jahren nicht mehr upgedatet und nun sieht es so aus, als würde dem iMac genau das gleiche passieren. Viele Apple-Fans warten schon seit über einem Jahr auf einen verbesserten iMac. In den aktuellsten Modellen ist nicht einmal die neuen Ivy-Bridge verarbeitet worden und auch die restliche Technologie ist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Daher fragen wir uns schon sehr lange, ob Apple überhaupt noch einen iMac auf den Markt bringen wird.

iPhone, iPad und Co…
Laut ersten Einschätzungen hat Apple im Moment „wichtigeres“ zu tun, als die Desktop-Linie zu erneuern. Der Kampf rund um die Vorherrschaft im Tablet und Mobilbereich kostet sehr viel Zeit und Know-how. Dieses Know-How fehlt dann genau in solchen Bereichen und Apple treibt diesen Bereich dann auch nicht mehr voran. Wahrscheinlich wird sich Apple irgendwann komplett auf den mobilen Bereich konzentrieren und den Desktop-Bereich fallen lassen. Dann werden Produkte wie iMac, Mac Pro oder Mac Mini nur noch eine Randerscheinung von Apple sein. Wir hoffen aber dennoch, dass am 17. Oktober (sollte sich dieser Termin bestätigen) auch neue iMacs vorgestellt werden.

Was meint ihr? Ist Apple kein Computerhersteller mehr?

TEILEN

18 comments

  • Ich finde die Frage der Redaktion etwas zu provokativ formuliert. Apple definiert sich heute -so wie ich es wahrnehme- nicht mehr als Computerhersteller, das ist richtig. Apple verkauft vielmehr ein auf einander abgestimmtes Set von Hard- und Software und dazu braucht es weiterhin auch die Desktops. Noch zu den Verkaufszahlen: Es ist naheliegend, einen iMac und mehrere iOS-Geräte zu besitzen als umgekehrt.. Das gilt für Privatpersonen, Familien und zunehmend auch z.B. für Schulen (1to1-Projekte mit iPads z.B.)
  • Etwas weit her gegriffen. Apple kein Computerhersteller mehr? Warum dann der Hype ums OS? Und wie sollen dann die Apps für iPad, iPod und iPhone entwickelt werden ohne XCode unter OS X? Einfach gedulden und abwarten und sparen... kommt schon noch was, da bin ich mir sicher ;-)
    • Ich finde den Macmania Artikel hier sehr gut. Fakt ist, dass die iOS Serie alle Jahre aktualisiert werden, die OS Desktop Serie nicht. Obwohl neue Hardware am Markt ist. Wenn ich hier lese "Geduld muss man haben" steigt es mit heiß auf. Leute warten schon Jahre auf ein Mac Pro Update, da kann Tim schreiben was er will. Das kann man doch nicht klein reden... Früher wurde der IMac oft aktualisiert und heute? Ich hab mein MBP im Jänner verkauft, weil ich einen aktuellen Desktop wollte... Und was macht Apple? IPhone, IPad, IPad Mini und jetzt vielleicht auch noch einen Fernseher... So wichtig sind Apple die Kunden, die mit ihren Käufen das Unternehmen unterstützt haben. Traurig aber wahr. Ich gebe Macmania zu 100 % Recht! Aber Apple sollte sich nicht zu sehr auf IPhone und Co konzentrieren denn langsam wird es fad... Das sieht man auch am Tablet Markt... Achtung: Das ist meine persönliche Meinung also nicht alles gleich persönlich nehmen...
      • bis auf den mac pro gabs für jeden desktop mac jährlich "silent" updates, ich finde nicht das die desktop-sparte vernächlässigt wird, obwohl ich auch schon ewig auf den neuen iMac warte. 1mal im jahr ein neuer mac genügt doch, ich will ja auch nicht das mein iMac nach 4 monaten bereits veraltet ist so wie in der lieben windows welt. ich würde sagen, lasst uns mal abwarten was apple noch vor hat, vielleicht ist das ding dann ja so gut das sich das warten gelohnt hat.. fürn übergang hab ich zb. meinen iMac mit einer ssd aufgerüstet und maximalen arbeitsspeicher.. wenn der neue iMac kein knüller wird kann ich mit ruhigem gewissen meinen "alten" behalten ;)
  • In Grafik- und Werbe-Branche arbeitet man fast ausschliesslich mit Macs. Und bis jetzt hat in meinem Umfeld noch nie jemand gejammert, dass sein Mac zu langsam sei oder dass endlich was neues her müsste. Ihr habt einfach zu hohe Erwartungen. Neue Technologien entwickeln sich nicht mehr so rassend oder sprunghaft wie vor 20 Jahren. Da muss man sich eher fragen: Muss Apple jährlich neue Produkte bzw. Updates auf den Markt bringen? Auf jeden Fall ist und bleibt Apple ein Computerhersteller.
    • Guten morgen erstmal...Ihr Zicken :-))) Ich lese mir das gerne durch. Die Sparte bleibt sicher bestehen da viele gerne damit arbeiten, jedoch zieht die Konkurenz ganz klar nach mit ähnlichen Modellen und ähnlichen Preisen.
  • So ein blödsinn. Recherchiert mal ein wenig genauer! Mac Pro's kommen laut tim cook nächstes jahr. Und die imac's kommen sicher noch heuer. Tim sagte doch auch eine menge produkte später dieses jahr. Warum sollten sie das interesse verloren haben? Habt ihr ne ahnung wieviel imacs so pro jahr verkauft werden? Habt mal ein wenig geduld und streut nocht so dämliche gerüchte.. Mann mann mann...
    • author
      Hi Fabin... Du selbst streust Gerüchte... Woher weißt du dass die Mac Pro Modelle fix im nächsten Jahr kommen? Und die iMacs vielleicht schon heute? Arbeitest du bei Apple? Du selbst stützt dich auf Gerüchte! Wir wollten hier nur eine Diskussion entstehen lassen, ob sich Apple irgendwann nur noch zum mobilen Hersteller entwickelt. By the way: Es werden pro Jahr ca. 3-5 Millionen iMacs verkauft - iPhone und iPad zusammen kratzen in etwa die 100 Millionen Marke ;) - kleiner Unterschied!
      • Das die Mac Pro's nächstes Jahr kommen hat Tim Cook in einer Mail an einen Kunden bestätigt. Quelle: http://www.apfeltalk.de/forum/content.php?r=3758-Tim-Cook-Mail-Neuer-Mac-Pro-2013 Zum iMac Thema: Nein ich arbeite nicht bei Apple, bin Elektriker, lese aber in vielen Apple Blogs mit und bilde mir so meine eigene Meinung. Tim Cook hat für "later this year" noch großes vor. War in mehreren Blogs (ich glaube) mitte des Jahres zu lesen. Ich will jetzt nicht Stundenlang nach der Quelle suchen, ich denke ihr wisst das er sowas mal gesagt hat. Auf Mac Rumors war zur ca. selben Zeit folgendes zu lesen. http://www.macrumors.com/2012/07/03/more-claims-of-october-launch-for-updated-imac-models/ Natürlich ist das auch nur ein Gerücht. Aber die Tatsache das Apple für später in diesem Jahr große Dringe ankündigt, die neuen iMacs noch auf sich warten lassen und es mehrere Gerüchte zu dem Thema gibt, steht für mich fest neue iMacs kommen werden. Warum sollten sie das Desktop-Segment aufgeben? Wie Buba unten schon erwähnt hat, arbeiten sehr viele Firmen, öffentliche Institutionen, ... mit Mac's. Hier bei uns vielleicht weniger, aber in den USA sieht die Sache schon anders aus. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das Apple diesen Markt aufgeben will.