Zu Beginn letzter Woche hat Apple das neue MacBook Air vorgestellt und auch gleich zum Verkauf angeboten. Wie Gizmodo berichtet, gibt es jetzt aber offensichtlich bei vielen Usern Probleme mit dem WLAN des schlanken Notebooks. Auch auf der Apple-Support-Seite häufen sich die Beschwerden. Es wird davon berichtet, dass die WLAN-Verbindung häufig abreißt und sich diese nur wieder durch einen Neustart herstellen lässt. Andere Besitzer berichten wiederum von einer Verbindung, die alle 15 bis 20 Minuten abbricht, diese sich aber durch Aus- und Einschalten des WLAN-Moduls wieder herstellen lässt.

Die neuen Modelle der MacBook Air-Reihe verfügen bekanntlich über die neuen Haswell-Prozessoren und den neuen 802.11.ac WLAN-Standard. Genau hier vermutet Gizmodo das Problem und ist der Meinung, dass beim Verbauen der Antenne nicht alles optimal gelaufen ist. Auch Apple ist das Problem inzwischen bekannt und wurde durch einen Apple-Mitarbeiter bestätigt. Es kann aber, trotz der Vermutungen von Gizmodo, noch nicht gesagt werden, ob das Problem hardware- oder softwareseitig vorliegt.

 

TEILEN

5 comments