Wenn man sich die Lagerbestände bei den verschiedensten Retail-Sellern ansieht und sich auch ein Bild über die Liefersituation direkt im Apple Online-Store macht wird man feststellen, dass man nicht mehr so leicht an ein Thunderbolt-Display gelangt, wie früher. Im Moment liegen die Lieferzeiten bei ca. 1-2 Wochen, was sichtlich darauf hindeutet, dass es auch in diesem Bereich Veränderungen geben wird. Laut AppleInsider geht es sogar soweit, dass in den USA keine Geräte mehr auf Lager sind und große Retail-Seller wie Amazon oder BestBuy die Geräte nicht mehr anbieten können.

iMac-Design aber mit Problemen?
Natürlich wird vermutet, dass Apple das Design der Thunderbolt-Displays an das Design der iMac-Linie anpassen wird (was auch früher der Fall war). Dennoch sind einige Quelle skeptisch, da gerade das Display (besser gesagt die Verklebung) hier noch sehr starke Probleme bereitet und Apple mit der Produktion der Displays so oder so nicht nachkommt. Ein weiteres Produkt würde Apple noch mehr in Zeitnot bringen. Wir raten im Moment jedem Display-Käufer von seinen geplanten Käufen abzusehen und noch ein bisschen zu warten.

TEILEN

6 comments