Macbook Pro Apple News Österreich

Die Gerüchte rund um das Macbook Pro 2012 von Apple sind mittlerweile weitläufig bekannt, daher auch die Vermutung, dass Apple ein Retina-Display in das Macbook Pro verbauen will. Jetzt haben sich die verschiedene Analysten gefragt, ob Apple den aktuellen Preis der Macbook-Serie halten kann, oder ob es eine preisliche Steigerung geben wird. Das Fazit war, dass Apple Mehrkosten von gut 100 US-Dollar für ein Retina-Display in Kauf nehmen muss.

Wird diese Preissteigerung auf die Kunden übertragen?
Zu diesem Thema sind sich die Analysten noch nicht 100%ig einig. Manche vertrauen auf die „starre“ Preispolitik von Apple und rechnen mit einer „kleinen Erhöhung“ von 50 US-Dollar. Andere hingegen sehen das Retina-Display nur als „optionales Feature“, welches mit einem Aufpreis von gut 200 US-Dollar zu Buche schlägt. Leider kann keiner mit Gewissheit sagen, wie sich Apple in diesem Fall entscheiden wird. Fakt ist aber, dass jeder Analyst eine Preissteigerung für wahrscheinlich hält.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel