lg-g3-event-01

Das Retina-Display von Apple mit einer Auflösung von 326 dpi ist laut vielen Experten bereits ziemlich veraltet und das Unternehmen ist in diesem Bereich nicht mehr auf dem Stand der Technik. Deshalb wird vermutet, dass Apple im kommenden iPhone ein neues Display verbaut werden wird. Grundsätzlich rechnet man damit, dass Apple auf ein neues Display von LG setzt, dass eine Quad-HD-Auflösung besitzt und somit so gestochen scharf ist.

Was bringt solch ein Display?
Diese Frage haben wir uns auch gestellt und sind der Meinung, dass es für ein Smartphone nur eine weitere Fehlerquelle ist, da die Displays mit einer sehr hohen Pixeldichte gefertigt werden und es hier natürlich vermehrt zu Fehlern kommen könnte. Zudem wäre solch ein Display eine zusätzliche Belastung für den Akku. Wir glauben, dass Apple zwar ein besseres Display verbauen, aber sich in diesem Bereich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen wird.

QUELLE9to5mac
TEILEN

2 comments

  • also ich finde diese absurd hohe pixeldichte schon unnötig. mein iMac hat die selbe auflösung auf 27" und damit bin ich schon sehr zufrieden, und trotzdem zerrt diese auflösung selbst bei einem desktop pc mit gtx780 ganz schön an der leistung in manchen spielen, anwendungen. meiner meinung nacht ist das alles nur mehr marketing und (sorry) "idiotenfängerei" und leider wird apple irgendwann diesem trend nachgeben müssen so wies momentan aussieht. generell die entwicklung der smartphones bereitet mir etwas kopfweh in letzter zeit.. quadcore cpus mit über 2ghz diese unnötig hohen auflösungen 20mp kameras die nichtmal schöne bilder machen mehrere gb ram und trotz aller leistung ruckelnde betriebssystem und apps..