Apple iTV , Apple TV Designstudie

Es gibt nicht nur positiven Stimmen zur möglichen Einführung eines iTV. Nein, es gibt auch negative Stimmen, die nicht daran glauben, dass Apple ein iTV auf den Markt bringen wird. Es gibt auch konkrete Gründe, die von den Befürwortern angeführt werden. Apple hat z.B: keine Interesse an Low-Budget-Produkten, die für einen Spottpreis über den Ladentisch gehen! Im Moment lebt die Fernsehindustrie aber genau von solchen Angeboten. Ob sich Apple hier wirklich einreihen möchte, ist für viele unklar. Weiters ist das TV-High-End-Segment sehr klein, doch ist die Konkurrenz in diesem Bereich sehr groß. Daraus ergibt sich, dass die Margen sehr gering sind und man mit einem Flatscreen nicht viel verdienen kann.

Andere Formate, private Sender uvm…
In Europa, Asien und den USA gibt es verschiedene TV-Formate, die von einem iTV abgedeckt werden müssen. Weiters gibt es noch verschiedene Content-Formate die auch abgedeckt werden müssten. Auch die verschiedenen Sender, die es auf der Welt gibt, müssten unter einem Hut gebracht werden. Obendrein muss der Content lizensiert werden (auch regionaler Content wie Fußballspiele oder TV-Shows). Ob Apple diesen Aufwand weltweit betreiben wird, bleibt wirklich fraglich.

iTV nur in den USA?
Wir können uns im ersten Moment ein plausibles Szenario vorstellen, mit dem Apple an den Start gehen könnte. Apple wird in den USA die wichtigsten TV-Sender und Studios unter einen Hut bekommen (da sind wir uns ziemlich sicher) – daher wird sich das Angebot für die erste Generation des iTV nur auf die USA beschränken. Wie auch mit iTunes, wird Apple die Verhandlungen in den verschiedenen Ländern schrittweise abschließen und die Angebot freischalten.

Was meint ihr? Wird es ein weltweites iTV irgendwann geben?

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel