Anscheinend ist Google wirklich dabei die neue Technik-Brille schon in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Grund für diese Annahme ist, dass Google schon bei offizieller Stelle die Brille eingereicht hat um Funkstandards und Übertragungswege zu prüfen. Die Regulierungsbehörde FCC hat bereits einige der Brillen genauer unter die Lupe genommen. Genau aus diesem Grund ist nun ein neues Detail ans Tageslicht gekommen. Immer wieder haben sich Experten gefragt, ob Google einen In-Ear-Kopfhörer für die Audioübertragung verwenden wird. Doch liegt man hier falsch!

Ton kommt über Knochen!
Google will anscheinend in diesem Linie einen komplett neuen Weg gehen und den Ton via Knochen an das Gehör übertragen. Diese Technologie ist nicht gerade „neu“ kommt aber eher selten zum Einsatz und ist daher nicht gerade weit verbreitet. Wie Google die Technologie genau einsetzt, ist leider noch nicht klar und wird wahrscheinlich erst in einigen Monaten bekannt werden.

 

TEILEN

2 comments