Und schon wieder ist ein neues iWatch-Projekt aus Kickstarter hervorgegangen, das unser Interesse geweckt hat. Die sogenannte „Phosphor Watch“ ist in unseren Augen eine edlere Variante der Pebble-Watch, die zudem deutlich besser aussieht als das Vorzeigemodell. Außerdem haben sich die Entwickler der Phosphor Watch einen Designer aus dem Hause Apple, Nike und Co. geschnappt, um die Uhr zu gestalten. In unseren Augen erkennt man dies auf den ersten Blick. Weiters ist die Uhr mit einem vollwertigen Touchscreen ausgestattet, was sie von der Pebble-Watch deutlich unterscheidet.

Kein Aufladen notwendig!
Die Hersteller der Phosphor Watch haben sich dafür entschieden, einen „Flachbatterie“ zu verbauen. Damit kann die Uhr fast ein Jahr lang betrieben werden, ohne jemals aufgeladen zu werden. Diesen Fakt finden wir sehr erstaunlich und sind gespannt, wie sich die Akku-Laufzeit im realen Leben verhält. Weiters gibt es Features wie Kalender, Reminder und weitere verschiedene Apps. Die Uhr wird Anfang des Jahrs 2013 ausgeliefert und kann für 179 US-Dollar vorbestellt werden. Wir finden dies eines der interessantesten Projekte, die es im Moment auf dem Markt gibt.

TEILEN

3 comments