Wie nun bekannt geworden ist, dürften auch die neuen MacBook Pro-Modelle zur WWDC 2013 vorgestellt werden. Erst war unklar, ob Apple es schon zur WWDC schafft, die Modelle bereitzustellen und mit der neuen Intel Haswell-Technologie zu versehen. Nun sinken nicht nur die Lagerbestände des MacBook Air, sondern auch jene des MacBook Pro deutlich. Damit dürfte klar sein, dass Apple auch dieses Gerät zur WWDC erneuern wird. Ansonsten wird sich wahrscheinlich nicht gerade viel verändern. Dennoch ist die Umstellung auf die Haswell-Technologie ein großer Schritt nach vorne.

Was wird noch überholt?
Wenn man der Gerüchteküche Glauben schenken kann, werden auch alle MacBook Air und MacBook Pro Retina-Modelle mit dem neuen Chip ausgestattet. Ob Apple auch die neue iMac-Serie, die Mac Minis und Mac Pros mit neuen Chips ausstattet, ist noch nicht klar und wird wahrscheinlich erst auf der WWDC 2013 bekannt gegeben werden. Ansonsten wird Apple in punkto Hardware vielleicht noch das iPhone 5S vorstellen! Mehr dürfen wir uns nicht erhoffen, ein „one more thing“ wird auch nicht erwartet.

TEILEN

4 comments