Wieder gibt es eindeutige Hinweise auf ein baldiges Produkt-Update von Seiten Apple. So sollen die Lagerbestände verschiedener iMac-Modelle entweder schon komplett ausverkauft oder nur noch in geringer Stückzahl vorhanden sein. Genau solch eine Situation weist auf ein baldiges Update der iMac-Modelle hin. Meist wird ein Update in den nächsten darauffolgenden Wochen von Apple eingeführt. Der neue iMac soll mit der neuen Intel Struktur Ivy-Bridge ausgestattet sein und ein paar neue Features wie z.B: USB 3 spendiert bekommen.

Retina-Display Ja oder Nein?
Hier scheiden sich eindeutig die Geister. Viele meinen, dass Apple keine Grafikkarte verbauen kann, die solch eine Rechenleistung besitzt, um so viele Pixel zu berechnen. Andere sehen diesen Fakt wieder etwas anders und glauben daran, dass Apple dafür eine Lösung hat und man mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Retina-iMac rechnen kann. Wir sind der Meinung, dass die Leistung der heutigen Grafikkarten noch nicht ausreichend sind, um solch eine Pixeldichte zu berechnen. Man sieht schon beim Macbook Pro Retina, dass die Grafikkarte an ihrem Limit angekommen ist.

TEILEN

2 comments