Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Apple konnte zwar mit dem neuen Notebook voll und ganz überzeugen, jedoch sind die Desktop-User nur sehr spärlich auf ihre Kosten gekommen. Die iMac-Modelle wurden überhaupt nicht angepasst und die Mac Pro-Modelle nur geringfügig bis überhaupt nicht. Apple hat anscheinend das Interesse an dieser Sparte verloren und zieht lieber die Notebook-Sparte der Desktop-Sparte vor. Natürlich verärgert dies viele Apple-Nutzer, da diese teilweise sogar auf die neuen Geräte angewiesen sind.

Wird es 2013 was Neues geben?
Natürlich wird nun nach einem neuen Datum für ein Release der neuen Desktop-Hardware von Apple gesucht. Nach ersten Einschätzungen müssen wir uns aber noch bis ins Jahr 2013 mit den jetzigen Modellen abfinden. Erst im Sommer 2013 wird Apple, wahrscheinlich wieder auf der WWDC, die neue Desktop-Generation vorstellen. Wir werden sehen, was Apple dann aus dem Hut zaubern wird – bis dahin heißt es warten.

TEILEN

8 comments

  • Immer das rumgehäule, 3 monate gewartet buhuuuuu, tja pech, man kauft sichneinen rechner wann man ihn braucht, nicht um zu posen"" und der aktuelle imac reicht noch jahre, ivy bridge ist eh nur. Inimal schneller und schnellere karten als ne 6970m gibts zur zeit ebenso noch nicht!
  • Man kann theoretisch sich einen alten iMac oder Mac Pro kaufen und denjenigen Mac aufrüsten mit der neuesten technik ABER praktisch ist es so gut wie unmöglich da man unsummen dafür ausgeben müsste ... also hoffen wir mal das die aktuellen versionen bald kommen und DASS sie kommen, da bin ich sehr zuversichtlich ;)
  • Schade, ich hab fix mit einem iMac gerechnet. Wenn da kein Neuer kommt, werde ich wohl auf was anderes umsteigen müssen. Ich werde aber auf jeden Fall noch dieses Jahr mein Notebook ersetzen, da ich nichts transportables brauch, aber für eine Kiste zu wenig Platz da ist.
  • Vll auf der Keynote ende des Jahres. Nur das iphone vorzustellen wäre ein bisschen wenig. Und es wurde dieses Jahr so hochgepriesen. Klar hat Apple mit dem neuen MacBook tein Top Produkt geschaffen. Aber das ganze is mir zu wenig. Wenigstens 1 Blu-Ray Laufwerk für das normale MacBook Pro wäre was gewesen. Naja abwarten und Tee trinken ;)
  • Das kann ich mir einfach nicht vorstellen (auch wenn es vielleicht Wunschdenken ist). Ich hätte mir gerne einen iMac geholt, aber ich möchte natürlich Ivy Bridge und USB 3.0. Die aktuellen iMacs gibt's jetzt schon über ein Jahr! Ich hoffe, dass auch die iMacs bald ein Update erfahren, auch wenn es ohne große Ankündigung passiert, vielleicht mit dem Mountain Lion Start.