Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, Info, Macbook Air

Seit 267 Tagen wurde das MacBook Air nicht mehr von Apple angepasst und auch die aktuelle Version verliert langsam aber sicher an Attraktivität. Betrachtet man den Produktzyklus des MacBook Air, dürfte es spätestens zur WWDC 2014 ein komplett neues Modell von Seiten Apple geben. Grund dafür ist, dass dieses Produkt nach dem MacBook Pro sicherlich eines der beliebtesten Produkte im Mac-Bereich ist. Auch die Verkaufszahlen sprechen hier klar für das leichte Notebook, doch fragen sich viele, was Apple in diesem Bereich überhaupt noch verbessern kann. Wir haben uns in der Gerüchteküche etwas umgesehen und einige Punkte entdeckt, die für euch interessant sein könnten.

Retina-Display und schnellerer Prozessor
Wahrscheinlich wird Apple wie auch beim MacBook Air auf eine Retina-Linie setzen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Zusätzlich wird Apple auch an der Leistung der Geräte und vielleicht sogar am Design des MacBook Air schrauben. Wenn es nach uns geht, hat man bereits das perfekte Design des Macbook Air gefunden. Dennoch kennen wir Apple und es könnte durchaus sein, dass sich das Aussehen etwas verändern wird. In Summe wird das Update wahrscheinlich von außen nicht so gut erkennbar sein wie von innen.

TEILEN

9 comments

  • Ich glaub nicht, dass sich das design groß verändern wird. Chip wird schneller, vielleicht die Lüftung verbessert und das display eine höhere Auflösung bekommen. Aber was will man groß am design ändern? Apples konzept baut oft auf Kontinuität auf und es ändern sich die Innereien und nicht das design.
  • Seit 267 Tagen wurde das MacBook Air nicht mehr von Apple angepasst und auch die aktuelle Version verliert langsam aber sicher an Attraktivität. Wenn ich das schon höre. Da vergeht mir alles. Sorry, aber ist so. Das sind gerade mal 9 monate. Was erwartet ihr? Soll Apple die MacBooks alle 4 Wochen erneuern? Sowas macht im PC Sektor absolut keinen Sinn. Wer holt sich den so oft einen neuen PC. Meiner Meinung nach reichen gerade beim MacBook Air alle 3-4 Jahre. Ist ja schliesslich kein Zockerpc der immer uo-to-date sein muss.
  • Es ist eigentlich alles perfekt bis auf die Grafikleistung Es kommt teilweise vor, dass bei meinem MacBook Air (Mid 2012) der Lüfter hochdreht, wenn ich mir im Internet Videos auf einem externen Monitor mit Full HD Auflösung ansehe. Nervt schon sehr. Man darf mich nicht falsch verstehen, ich würde es nie wieder gegen ein anderes Notebook eintauschen, aber gerade bei der Grafikleistung muss noch ordentlich getüftelt werden (da Apple ja auf Intel setzt, kann man ja nur hoffen, dass diese mehr auf dieses Gebiet bei der nächsten Prozessorgeneration eingehen)