Apple iTV , Apple TV Designstudie

Eigentlich hat man sich immer gedacht, dass die TV-Industrie einem Gerät wie dem iTV etwas skeptisch gegenübersteht. Alleine aus diesem Grund, da es immer wieder Meinungsverschiedenheiten im Bereich der Lizenzvergaben oder der Anteile für die Künstler gegeben hat. Nun hat sich aber CEO Jeffrey Bewkes (Time Warner) bei einem Interview zu einer Aussage hinreißen lassen, die vielleicht wegentscheidend für das Konzept des iTV sein könnte. So meinte er, dass Apple sowohl das technische Know-How hätte solch einen Fernseher umzusetzen, als auch die Kanäle, um es zu vermarkten.

Gutes Interface und Bedienung!
Jeffrey Bewkes erhofft sich anscheinend sehr viel von Apple. Er geht davon aus, dass sich ein Fernseher von Apple deutlich von der Masse abheben würde und ein sehr erstaunliches Interface bieten könnte. Dadurch würden Inhalte einfacher dargestellt und man könnte dadurch deutlich mehr „konsumieren“. Zudem sieht er die Verbindung zwischen iOS und dem Fernsehgerät als wichtiges Feature. Apple gibt sich jetzt schon sehr viel Mühe den TV in die komplette Infrastruktur zu integrieren. Auch Kabelsender seien schon überzeugt von diesem Konzept.

Daher können wir gespannt sein, was hier noch alles auf uns zukommen wird.

TEILEN

4 comments

  • geht hier zwar um itv oder whatever? aber bin von apple tv mehr als enttäuscht mein mac book pro unterstützt kein mirroring jetzt kann ich auf ein drittanbieter app zurückgreifen toll. dann will man sich mal ein film "leihen" und genau den wo man will ist im itunes nicht verfügbar. youtube schauen geht ja ganz gut aber die buchstaben mit der fernbedienung einzugeben mehr als umständlich und das remote app fürs iphone schaltet sich nach einer zeit immer selber ab. probleme über Probleme....
  • Die TV-Industrie ist strickt gegen ein iTV. Einzig und allein die Amy's (Time Warner) sind dafür... das war es aber auch schon. Die Europäer sind sowieso gegen ein iTV oder glaubt ihr wirklich das Sender Ihre Rechte einfach so an die gierigen Jungs aus Cupertino abgeben? Mit den Verlagen sieht es übrigens ganz ähnlich aus. Apple will einfach zuviel vom Kuchen. Ganz abgesehen von der kranken Idee SIM-Karten komplett abzuschaffen und ein Gerät auf den Markt zu werfen das ohne SIM-Karte eines Providers funktioniert und somit die Abhängigkeit vom Provider lockert und die iPhone-User noch mehr an Apple bindet. Ihr denkt auch alle sind Apple geil wie ein iSklave... einfach mal das Hirn einschalten.