Surface 2 back-580-90

Das Surface ist rein von seiner technischen Seite her sehr gut gelungen und auch wirklich ein Hingucker geworden. Doch leider sind die Meinungen vieler Experten nicht gerade gut und man kann auch verstehen warum. Laut Experten (nicht Apple-Experten) will Microsoft mit dem Surface 3 wirklich alles richtig machen und macht es dennoch falsch. Mit dem Ziel alle Produktpaletten abzudecken, macht Microsoft offenbar einen schwerwiegenden Fehler. Zwar kann zwar fast alles mit dem Surface gemacht werden, aber nichts zu 100%. Es ist kein Tablet aber auch kein Notebook, sondern immer etwas dazwischen.

Genau das könnte schief gehen
Will jemanden ein Notebook, dann kauft er sich ein Notebook! Will jemand ein iPad oder Tablett, wird man solch ein Gerät erwerben. Doch man greift eher selten zu Hybrid-Modellen, wie man schon beispielsweise schon bei der Smartphone-Kamera oder anderen Dingen gesehen hat. Somit sieht sehen die Experten auch beim Surface 3 wenig Chancen auf Erfolg und weiteren Produkte in diesem Bereich. Uns würde interessieren, wie ihr das Thema seht und welches Urteil ihr euch über das Surface gebildet habt.

QUELLEDerstandard
TEILEN

16 comments

  • Also ich liebe zwar mein iPad über alles und will es auch nicht missen aber man muss es Microsoft das sie mit dem surface nicht so viel falsch machen wie oben genannt. Ich finde die Idee mit dem hybrid sehr gut, das Design ist top..... Aber wenn man gute Hardware in dem Ding haben will, kann man es als normalo sich kaum leisten. Wenn sie an dem Preis noch was feilen, könnte das Surface ein klasse Teil werden und seine Käufer finden.
  • Grundsätzlich Stimme ich dir zu Somaro. Aber Microsoft macht zur zeit nicht wirklich viel richtig. Die Präsentation der X-Box war ein Witz. Mit den ganzen geplanten Einschränkungen muss man nur den Kopf schütteln. Windows 8 ein absolutes Mediendesaster. Surface 1 und 2 bis jetzt ein relativer Flop von den Verkaufszahlen. Windows läuft auf unglaublich wenigen Smartphones und Tablets, dass von einem Weltmarktführer. Unglaublich lange Wartezeit von Office fürs iPad, was da an Geld verjuckt wird. Und das jemand ein Surface zusätzlich zum Laptop/Rechner/anderes Tablet kauft, ist relativ gering, weil unglaublich teuer. Das viele auf Laptop/Rechner wegen dem Surface verzichten wollen, hat auch relativ geringe Chancen.
  • Also irgendwie erinnert mich der Text des Artikels an die Anfänge des iPads. Da wurde das gleiche - von Appleblogs - über das Tablet geschrieben. Das Surface ist ein Nischenprodukt, das heisst doch nicht dass es schlecht ist. Was soll das denn immer?! Allein das zwischen iPad und Tablet unterschieden wird und das Surface als Hybrid bezeichnet wird ist doch völliger Quatsch. Wo ist die eingebaute Tastatur des Surface?! Nirgendwo, denn es ist ein Tablet. Ein Tablet mit Notebookleistung. Da soll mir keiner sagen, dass das überflüssig ist. Tablets sind zu schwach, das iPad zu beschnitten und Notebooks zu unhandlich für unterwegs. Ich hasse es langsam, dass krampfhaft versucht wird den Unternehmen den Untergang herbeizuschreiben. Und das gilt nicht nur für Micorosft, sondern auch für Apple, Facebook, Google, Amazon, WhatsApp.... vergeht keine Woche wo nicht die Paranoidität der Aktionäre übernommen wird um den Weltuntergang heraufzuschwören.
  • Ich finde das Surface 3 nicht schlecht. Aber ich bräuchte es nicht. Wenn ich was machen will, benutze ich den iMac. Für alles andere das iPad. Beim iPad fehlt richtiges Multitasking und höherer Speicher. Ein Speicherkartenslot wäre fast ein muss für iPad und iPhone. Der könnte genauso edel wie der SIM-Karten-Slot sein. Die Speicherkarte könnte man theoretisch drin lassen. Muss nicht dauernd raus geholt werden. Fast jedes Handy kann 128GB Karten lesen. Das neue LG G3 sogar bis 2TB. (Auch wenn es bis jetzt noch keine 2TB Karten gibt) Vielleicht bringt Apple ein iPad Pro raus, mit 12-13 Zoll. Das so ähnlich ist, wie das Surface. Was bei Apple aber wahrscheinlich eher wunschdenken ist, wenn man so eins will.
  • Hallo, also ich finde so ein Gerät nicht so perfekt. Ich hatte ein iPad und war zufrieden, das hat aber nicht gereicht. Nun besitze ich das MacBook Pro Retina. Ein Tablet ist für den einen am besten, mir reicht nur ein Notebook. Was dazwischen könnte ich einfach nicht wirklich verstehen. Das Notebook lege ich auf den Schoß und schreibe. Mit der "Tastatur" von dem Surface ist das gar nicht so toll, wie gedacht. Das ist nur einer von vielen Gründen, ein "richtiges" Notebook zu nehmen.
  • Kommt mir fast so vor, als versuche man hier, das Surface 3 Pro irgendwie aus Verzweiflung schlechtzureden. Ich weiß auch nicht, wo das große Problem ist, das Microsoft zur Zeit etwas anbietet, was es in der Applewelt schlicht und einfach nicht gibt.
    • ... ohne Möglichkeit die Fotos vernünftig zu bearbeiten, NEFFs und JPegs werden kopiert und das iPad versucht aus den NEFFs nochmal jpg zu machen und Ratzfatz ist der Speicher voll! Ne, geh weg mit dem Mist - habe mir extra diese schweineteuren Adapter gekauft - das war voll für den Lokus! Mit dem Surface habe ich einen richtigen PC im Tableformat - damit kann man - so quasi nebenher zum iPad Derivat - auch noch richtig arbeiten!
  • Ohje. Leider melden sich wieder Leute zu Wort, die nicht über die entsprechende Qualifikation/Erfahrung verfügen. Das iPad kann mittlerweile sehr viel. Kein Photoshop in Desktop-Qualität vielleicht. Aber es deckt ein sehr breites Spektrum ab. Am Beispiel iMovie kann die die Aussage meines Vorredner klar entkräften. Urlaub. Bilder. Von iPhone & Camera. Transferiert. Mit Camera Connection Kit. iMovie-Schnitt auf Rückflug. Ein Video, dass selbst gehobene Ansprüche befriedigt. Also bitte keine unqualifizierten Aussagen über die mangelnde Effizienz des iPads.
  • Dem ipad fehlen leider wichtige Funktionen. Wenn ich zb in den Urlaub fahre und sd Karten von der kamera auf eine Festplatte kopieren will, so geht das schlicht und einfach nicht. Auch programme wie Photoshop, indesign oder imovie sucht man nach wir vor vergeblich (das ipad imovie ist ein Witz)
  • was kann denn das surface 3 nicht, was ein notebook kann? als arbeits notebook steht das bereits auf der einkaufsliste. ipad vewende ich seit jahren nur als browser, mail und mobiles fotoalbum, zu mehr ist es nicht zu brauchen, was aber ok ist.
  • Was kann das iPad oder andere Tabletts nicht was das Surface kann? klar vielleicht lässt sich eine Film besser Rendern oder Photoshop ist vielleicht auch ein wenig bedienfreundlicher aber solche Menschen die das unterwegs im Zug machen hab ich noch nie gesehen und im Büro greifen Pro-User auch zu ihrem Pro-Equipment ;) Ich glaube Microsoft versucht hier nur krankhaft ein neues 'Big Thing' zu erschaffen und übersieht das, dass Surface eigentlich nur ein Tablett mit einigen Notebook fähigkeiten ist und das Rad nicht neu entdeckt sondern ehr nur Stillsteht und nur drauf wartet das in 10 Monaten ein Surface 4 vorgestellt wird mit besserer Preisgestaltung aber mit 'Schlechterer' Hardware Versteht mich nicht falsch das Surface wird bestimmt seinen Platz in der Masse finden aber nicht da wo es Microsoft vorhatte oder vielleicht schlägt das Ding ein wie eine Bombe und jeder schmeißt sein iPad und PC weg und kauft sich ein Surface 3 ;)