Wie auch bei verschiedenen Produkten von Apple ersichtlich ist, setzen sich die Solid State Disks (SSDs) immer mehr durch. Das liegt vor allem daran, dass die SSDs einen merkbaren Schub bei der Performance des Gerätes bringen. Durch die zunehmende Massenproduktion, kann natürlich auch der Preis gesenkt werden, was der zunehmenden Verbreitung natürlich wieder förderlich ist. Dennoch sind SSDs im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten noch um einiges teurer. Wie eine aktuelle Studie von PriceG2 aber nun zeigt, könnten sich die Preise von Festplatten und SSDs noch im heurigen Jahr angleichen.

Es muss allerdings berücksichtigt werden, dass sich die Studie nur auf den Preisvergleich der 256 GB SSD mit der 250 GB HDD und der 512 GB SSD mit der 500 GB HDD bezieht. Festplatten mit einer höheren Kapazität bleiben im Vergleich immer noch deutlich günstiger. Dennoch ist klar, dass die HDD ein Ablaufdatum hat und hier ein schleichender Technologiewandel eingesetzt hat. So wie immer öfter das DVD-Laufwerk, wird auch die Festplatte zunehmend aus den PCs und Notebooks verschwinden.

256GB SSD and 250GB HDD – Preisentwicklung und Prognose

512GB SSD and 500GB HDD – Preisentwicklung und Prognose

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel