spotify_logo

Gestern hat sich Spotify endgültig gegen Apple in Stellung gebracht. Natürlich hat man bei Spotify auch das Thema Video-Streaming auf den Schirm geholt und will mit einigen Partnern das Thema erneut revolutionieren. So habe man mit einigen Partnern sogar Exklusiv-Verträge abschließen können, um sich die Rechte an verschiedenen Sendungen zu sichern. Leider sind unter diesen Sendungen aber meist nur News oder Musik-Beiträge zu finden und keine Serien im herkömmlichen Sinn. Somit versucht Spotify in einen Nischenbereich des Video-Segments ein zu dringen, um sich hier Platz zu schaffen.

Nicht nur Videos
Auch ein neues Design und interaktive Playlisten, die noch bessere Musik zum täglichen Gebrauch abspielen sollen, hat Spotify in sein Angebot aufgenommen. So soll man beispielsweise eine „Ich singe unter der Dusche“ Playlist automatisch abrufen können und man kann dann aufgrund seines Musikgeschmackes bei den unterschiedlichsten Liedern mitsingen. Wir werden sehen, ob das wirklich so gut funktioniert, wie Spotify es sich vorstellt.

QUELLEFZ
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel