Vor einigen Tagen hat Sony bekannt gegeben, dass man sich im Bereich der Smart-Watches engagieren wird und ein erstes Modell zu Verfügung stellt. Die Open Smart Watch soll an Entwickler verteilt werden, die ihre Apps und Funktionen auf der Uhr testen wollen. Zudem sollen neue Apps dafür sorgen, dass die Uhr gleich von Anfang an mit den nötigen Funktionen ausgestattet sein wird. Die Uhr befindet sich im Moment noch in der Entwicklungsphase, dennoch stellt man den Entwicklern bereits Geräte zur Verfügung. Schlussendlich soll die Uhr für gut 100 Euro im Handel erhältlich sein und sich sehr gut mit Android-Geräten verbinden lassen können.

Was kann die Uhr?
Die Smart Watch wird mittels Bluetooth an das Smartphone gekoppelt und kann sowohl Nachrichten, Mails als auch Notifications direkt auf dem Display abbilden. Das 128 x 128 Pixel große Display wird es nicht in einer Farbausführung geben und daher auch preisgünstig produziert werden können. Ob die Watch auch mit dem iPhone kompatibel sein wird, ist noch unklar. Vermutlich wird die Uhr Ende dieses Jahres oder 2014 auf den Markt kommen. Wir sind gespannt, wie Samsung, Google und Apple auf den Vormarsch von Sony reagieren werden.

TEILEN

2 comments

  • Sony hat bereits vor über einem Jahr eine Smartwatch im Angebot gehabt... und davor gab es die Sony Liveview... man kann fast sagen, dass Sony sie erfunden hat - leider zu unmotiviert und unausgereift, sonst hätten sie wirklich Vorreiter werden können. Hoffentlich haben sie aus den Fehlern der letzten Uhr gelernt.
  • Irgendwie erschließt sich mir der Sinn einer solchen Uhr immer noch nicht... Allerdings hat Sony bereits Anfang letzten Jahres eine Smartwatch vorgestellt (ich glaube auf der CES). Es gibt auch schon genug andere Hersteller die solche Uhren produzieren. Als Vormarsch würde ich das also nicht bezeichnen!