Genau diese Frage habe wir uns in den letzten Tagen sehr oft gestellt, als wir die Gerüchte gehört haben, dass Apple sowohl bei den Displays als auch bei den Akkus nicht mehr auf Samsung setzen möchte. Die Gründe für diese Maßnahmen dürfte weitläufig bekannt sein und werden schon seit Wochen heftig diskutiert. Dennoch fragen wir uns, ob es für Apple gut ist, die Produktion wichtiger Bauteile von einem soliden Lieferanten abzuziehen?

Kinderkrankheiten?
In den letzten Jahren haben wir die Erfahrung gemacht, dass der Wechsel von Herstellern meist mit Kinderkrankheiten einher geht. Genau diesen Fakt befürchten nun auch viele Apple-Fans, da die neuen Produktionsstätten nicht so gut „eingelaufen“ sind, wie die von Samsung. Zudem kann Samsung sehr viel Erfahrung in diesen Bereichen einbringen und die Produkte dadurch verbessern.

Technologischer Rückschritt?
Zusätzlich wird bemängelt, dass Apple sich an Unternehmen wie Sharp wendet, die in Sachen Technologie noch nicht so weit fortgeschritten sind, wie Samsung oder andere Unternehmen. Daher wird befürchtet, dass Apple hier in der Technologie hinterherhinken wird. Im Moment kann dieses Argument aber nicht halten, da man nur wenig Informationen über neue Produkte aus dem Hause Sharp hat.

Alles wird gut!
Sollten sich die Unternehmen aber sehr schnell einspielen, könnte die anfängliche Angst der Analysten in Freunde umwandeln. Gemeint ist damit, dass die Abspaltung von Samsung eine Tür für andere und vor allem weitere Hersteller öffnet, die in großen Mengen liefern können. Dadurch könnte Apple sogar das Problem der Lieferengpässe lösen! Wenn dies überhaupt erwünscht ist.

Wie seht ihr die Entwicklung Apple und Samsung? Gut oder mit Sorge?

TEILEN

Ein Kommentar

  • Apple sollte sich bei der IT-Welt wegen der peinlichen Patente (abgerundete Ecken, virtuelles Umblättern einer Seite) entschuldigen und sich dann wieder um gute Produkte bemühen und diese bitte mit Samsung Komponenten, denn ohne Samsung (Mengen-Rabatte) wird's für die Kunden zu teuer. PS.: Der neue iMac und das MacBook Pro Retina (beide ohne integriertes Laufwerk und mit viel zu scharfem Display + zu vielen fest verklebten Komponenten) stellen nur Wegwerfschrott dar. Ausserdem sollte das langgezogene iPhone 5 mal etwas in die breite wachsen - das sieht ja ekelhaft aus.