Apple iTV , Apple TV Designstudie

Nachdem die Gerüchte rund um ein iTV oder eine neue Set-Top Box von Apple immer häufiger werden, hat sich der CEO von Brightcove (eine der größten Online-Videoplattformen) auch zu diesem Thema geäußert und gibt seine  Einschätzungen zu diesem Thema bekannt. So soll Apple zwei Varianten des iTV anbieten, die einerseits aus einem richtigen High-Class Fernseher mit integrierter Festplatte und weiteren Features besteht und andererseits einer günstigen AppleTV-Variante, welche die Grundlegenden Funktionen des iTV unterstützt und damit als Ergänzung oder günstige Alternative angeboten werden kann. Das iTV wird mit den üblichen Features wie Siri, iTunes Store etc. definiert. Die Set-Top-Box unterscheidet sich aber vom jetzigen AppleTV.

TV-Signal soll unterstützt werden!
Den Mehrwert in der neuen Set-Top-Box sieht CEO Jeremy Allaire darin, dass Apple nun auch auf die verschiedenen Kabel und TV-Betreiber zugeht und einen „Receiver“ in das AppleTV integriert. Damit würde das Gerät alle Annehmlichkeiten eines AppleTV mit dem eines Receivers vereinen – und das alles mit einem Interface „Made by Apple“. Dadurch hätte Apple zwar nicht den Content direkt in der Hand, dennoch könnte man die unterschiedlichsten Angebote für die verschiedenen Kabelbetreiber ausarbeiten.

Was sagt ihr? Receiver und AppleTV? Kann das gut gehen?

TEILEN

2 comments

  • genau das war auch mein idee, zumindest die die man am einfachsten umsetzen könnte.. ich hab mir gestern bei nem freund sky genauer angeschaut und finde es furchtbar.. nicht wegen dem content, nur wegen dem interface und genau das kann apple besser. ich würds sofort kaufen, mein fernseher tuts ja noch lange.. hoff ich^^