iwatch-Konzept

Viele Reporter sind bereits im Besitz einer Smartwatch, aber nur wenige berichten darüber, wie es sich im Alltag so anfühlt. Doch nun haben die Reporter des Standards endlich einmal drüber berichtet, wie sich der Alltag mit einer Smartwatch anfühlt und man konnte das Fazit ziehen, dass die Smartwatch doch hilfreicher ist als erwartet und dass das Smartphone nicht so oft zum Einsatz kommt, da die Watch sehr viele wichtige Informationen bereit hält und man sehr einfach differenzieren kann, ob die Information nun so wichtig ist, um diese auch auf dem Smartphone zu lesen. Beispielsweise können eingetragene Termine auch ohne Smartphone problemlos weitergeleitet werden und betrachtet werden.

Einziges Problem das viele Nutzer sehen ist, dass es nun noch ein Gerät gibt, welches „bimmelt“ und über das man Informationen erhalten kann. Hier wäre vielen geholfen, wenn die größeren Hersteller ein einheitliches System für dieses Problem finden. Hier ist es vor allem wichtig, wie man mit Benachrichtigungen umgeht und welche Informationen man an den Kunden weitergibt und welche auf einer Smartwatch unwichtig sind. Alles in allem kann man das Fazit ziehen, dass eine Smartwatch nützlich sein kann.

QUELLEDerStandard
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel