Wir haben vor gut einer Woche schon darüber berichtet, dass DELL nicht mehr lange an der Börse vertreten sein wird. Nun hat der ehemalige Gründer von DELL angekündigt, dass komplette Unternehmen wieder zurück zu kaufen und es somit von der Börse auszulösen. Mit ins Boot hat sich Michael Dell unter anderem Microsoft und einen großen Investor geholt welche die Summe von rund 24 Milliarden US Dollar aufbringen können. Was sich Microsoft von diesem Deal verspricht ist leider noch nicht klar, vielleicht versucht man hiermit die PC-Sparte wieder etwas zu beleben und zu beeinflussen.

Sollte es DELL aus der Börse schaffen, kommen weiter schlechte Zeiten auf DELL zu! So hat man Schulden in Milliarden-Höhe aber nur einen Gewinn von ca. 500 Millionen US Dollar erwirtschaften können. Zusätzlich ist DELL in der boomenden Tablet-Branche nicht vertreten und kann hier auch sehr schlecht Fuß fassen. Wir sehen im Börsenausstieg ein sehr mutiges Unterfangen und wünschen dem Gründer von DELL alles Gute.

TEILEN

2 comments