sharp_4k_display_touch

Der Mac Pro wird noch in diesem Jahr auf den Markt kommen und damit wird auch die 4K-Technologie in die Welt von Apple einziehen. Somit ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple auch ein 4K-Display in das Produktsortiment aufnehmen wird. Nun hat der appelnahe Displayhersteller Sharp erstmals ein 32-Zoll 4K-Display mit Touchscreen vorgestellt. Genau solch ein Display könnte bei der neuen Thunderbolt-Serie zum Einsatz kommen und würde einen enormen Mehrwert für den Endkunden bieten. Die Auflösung des Displays beträgt 3840 x 2160 Pixel und man kann das Display normal via Touchgesten bedienen.


(Videodirektlink)

OS X-Unterstützung wird kommen
Laut Sharp wird es in den nächsten Wochen oder Monaten auch eine Unterstützung für OS X geben. Dies kann zusätzlich bedeuten, dass Sharp zusammen mit Apple an einem eigenen Display arbeitet und wir noch in diesem Jahr, oder Anfang nächstes Jahr mit einem Thunderbolt-Display rechnen können. Natürlich ist es noch fraglich, ob Apple auch die Touch-Technologie übernehmen wird, da diese sicherlich nicht gerade billig ist. Wir sind gespannt, wie sich das Thema weiterentwickeln wird.

TEILEN

2 comments

  • weiss ned... bei einem 32" touch fällt einem nach 15min herumfingern des astl ab! ggg und kübel mit putztücher braucht man auch gleich , den wischt man ned schnell mal mitn pulli ab. :) aber sharp baut ansich excellente displays, ein 4k ohne touch wär top!