Macbook Pro Retina Display 2012 Apple News Österreich Mac

Langsam aber sicher treffen die ersten Modelle der Macbook Pro Retina Serie in Österreich ein und wir werden bald einen ausführlicheren Test mit dem Gerät machen können. Jedoch ist die Vorfreude bei manchen Besitzern jetzt schon der leichten Enttäuschung gewichen. So sind sehr viele Programme noch sehr unscharf und man kann diese nicht mit der großen Auflösung betrachten. Softwarehersteller wie Google oder Microsoft wurden natürlich über das Macbook Pro Retina nicht informiert und hinken nun der Technologie hinterher. So sieht z.B: der neue Browser Chrome etwas „zerhackt“ und „unscharf“ aus. Google hat aber schon bekannt gegeben, dass bald ein Update auf den Markt kommen wird.

Es wird noch länger dauern!
Wenn man sich die Programme im Mac App Store ansieht, erinnert man sich noch sehr gut an den Umstieg von iPhone 3GS auf iPhone 4! Hier hat Apple auch das Retina-Display eingeführt und manche Apps wurden erst Monate später an das Retina-Display angepasst! So wird es auch beim neuen Macbook Pro Retina sein. Wer sich also solch ein Gerät besorgt hat, darf von der Qualität der Programme nicht enttäuscht sein.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel