macbook-pro-2016

Es war nur eine Frage der Zeit, bis man die Abhängigkeit von Intel im Bereich der neuen MacBooks und auch der herkömmlichen Rechner in Frage stellt. Nun sind erstmals Gerüchte aufgetaucht, wonach Apple an eigenen Prozessoren für das kommende Macbook arbeitet um hier deutlich mehr Flexibilität zu erhalten und um auch stromsparendere Prozessoren zu entwickeln. Alles in Allem kann man sagen, dass das Macbook wahrscheinlich der erste Rechner von Apple sein wird der auch mit einem hauseigenen Prozessor betrieben wird.

Die Technologie selbst stammt von den Prozessoren der iPad und iPhone-Serie und soll auch auf der gleichen Basis aufgebaut werden. Bislang konnte man nur erahnen in welche Richtung es geht aber mit der Veröffentlichung der letzten Prozessoren und der damit verbundenen Leistungsschau wurde sehr schnell klar, dass die Prozessoren der iPhone auch mit herkömmlichen Desktop-Prozessoren verglichen werden können.

Wann Apple diesen Schritt wagen wird ist leider noch nicht klar aber man kann davon ausgehen, dass dies schon in den nächsten Jahren spruchreif wird. Dadurch wird man deutlich unabhängiger von Intel und kann seine Produkte auch zu eigenen Zeiten auf den Markt bringen.

 

TEILEN

2 comments

    • wenn microsoft auch weiter mit arm-cpus experimentiert wird windows schon laufen.. ich frag mich eher wie apple das anstellen möchte.. zweigleißig mit intel fahren? alles auf arm umstellen? gut, die pro schiene bringt apple eh schön langsam um. im "einsteiger" macbook kann ichs mir vorstellen. sonst nicht wirklich