Fehler bei Cinema Display von Apple Audioausgabe

Anscheinend soll es in diesem Jahr schon soweit sein, dass die Preise der 4K-Displays generell sinken werden. Grundsätzlich geht man davon aus, dass die Displayproduktion weiter erhöht wird und dadurch auch die Preise weiter fallen werden. Hersteller wie LG oder auch andere Displayhersteller nehmen an, dass die Nachfrage stetig ansteigt und dadurch auch andere Hersteller in den Wettbewerb einsteigen. Analysten sind der Meinung, dass ca. 12 Millionen 4K-Panels an die Kunden geliefert werden können. Dies ist zwar noch ein Quantensprung in diesem Bereich, dennoch zeigt es dass Interesse am Produkt besteht.

Apple mit 4K-Tunderbolt-Display
Sollten die Preise wirklich weiter sinken, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass Apple in Bälde ein 4K-Thunderbolt-Display auf den Markt bringen könnte. Der Mac Pro ist für dieses Vorhaben schon bestens gerüstet und es könnte daher sein, dass Apple bereits in der zweiten Jahreshälfte solch ein Gerät vorstellen könnte. Preislich gesehen wird das Display dann wahrscheinlich bei ca. 2000 bis 3000 US-Dollar liegen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel