mac pro Kaufberatung kaufen Apple News Österreich Mac cinema Display

Wie viele von euch wissen, wird der Mac Pro nicht mehr gerade „oft“ verkauft und ist eher ein Ladenhüter für Apple geworden. Daher wird nun sehr heftig darüber spekuliert, ob Apple den Mac Pro noch weiterführen wird oder nicht. Aus wirtschaftlicher Sicht dürfte es nicht mehr rentabel sein, einen neuen Mac Pro vor zustellen. Nun gibt es sogar schon eine Facebook Gruppe die Apple auffordert einen neuen Mac Pro zu produzieren. Bis jetzt ist die Gruppe noch ziemlich klein und zählt ca. 4000 Fans.

iMac ist keine Lösung!
Die Gruppe stützt sich auf diesen Fakt, dass viele Entwickler und auch Video-Produzenten auf den Mac Pro angewiesen sind und mit einem herkömmlichen iMac einfach nicht richtig arbeiten können. So fordert die Gruppe entweder ein neues PRO-Gerät von Apple oder man sehe sich gezwungen zur Konkurrenz zu wechseln. Rechnet man den Standardpreis des Mac Pro mal der Fanzahl auf Facebook kommt hier eine nette Summe für Apple zusammen (ca. 12 Millionen Euro). Vielleicht bringt man Apple wirklich noch zum Umdenken.

Wie seht ihr das? iMac oder Mac Pro?

TEILEN

6 comments

  • Würde ich prof. Filme, Musik oder Bildbearbeitung machen so müsste es ein Pro sein. Für all die kleinen Ein- Mann Produzenten reicht sogar ein mac mini. Ich habe mal live einen Mac Pro bei HD-Film-Bearbeitung gesehen. Es ist schön zu sehen, keine Sekunde Wartezeit. Live-Schnitt bei mehreren Cams und Exportieren in Sekunden. Bei Windows-Rechner würden solche Aktionen wie das Exportieren Stunden wenn nicht gar Tage dauern. Ich denke mal der Mac Pro wird bleiben. Ebenso die Macbook Pro. Aus meiner Sicht wird Apple sich nicht die Pro User vergraueln. Diese erwähnten Pro-User machen die beste Werbung für Apple - indem die Sachen einfach schnell funktionieren. Ich bin schon allein mit dem MacBook Air sehr zufrieden (i7). Dieser lässt so manchen Windows-PC hinter sich.
    • Ist das ein Scherz oder glaubst du das wirklich? Wo machen denn die pro's Werbung für Apple? Ich kenne jedenfalls keine Durchschnittsmenschen die in den Studios rumlaufen und sich die Anwendungen des Mac Pro zeigen lassen. Und aktiv macht apple keine Werbung mit Pro. Die letzte Pro Werbung war das MacBook Pro, und dort wurde die Umweltfreundlichkeit herausgestellt. Die echten Pros sind fr Apple auch einfach nicht mehr interessant, waren sie eigentlich auch nie. Und heute schon gar nciht mehr, auf die 2% Käufer kann Apple sicher gut verzichten. Besonders da echte Pro's immer Interesse an einem gesamtkonzept haben, speed ist nicht alles.
    • Nciht alles sind leere Drohungen. Irgendwann ist der Zenit erreicht, man kann nicht ewig warten und wenn eine Firma zeigt das kein Interesse mehr besteht... sollen die jetzt den aktuellen kaufen, nochmal viel geld ausgeben mit der Gewissheit das sie einfach nicht mehr mit viel Unterstützung rechnen können?