Apple NEws Österreich Macbook Pro 2011

In Europa brechen die Notebookverkäufe drastisch ein, da die meisten Hersteller ihre Geräte direkt über Ketten wie Media Markt oder auch Amazon absetzen. Da hier der Konkurrenzkampf sehr groß ist und das Kundeninteresse immer weiter sinkt, sinken auch die Absatzzahlen der großen Hersteller wie HP und Dell. Im Gesamten gingen die Verkaufszahlen um satte 13% zurück und es sind eigentlich fast alle Notebookhersteller davon betroffen – außer Apple. 

Apple konnte in diesem Quartal sogar ein Wachstum von fast 10% erreichen und liegt damit als einziger Notebookhersteller in den „schwarzen“ Zahlen und kann sogar noch Marktanteile gewinnen. Ob und wie dies Apple schafft ist leider noch unklar – jedoch dürften die starken Macbook Air Verkäufe für das Plus verantwortlich sein.

Apple will im nächsten Jahr nochmals ein neues Notebook auf den Markt bringen (wir haben heute darüber berichtet). Daher wird der Marktanteil hier sicherlich noch weiter steigen. Die großen Unternehmen müssen sich daher schnell was einfallen lassen sonst werden sie vom kalifornischen Computerhersteller überholt.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel