Apple News Österreich Mac Nokia Smartphones iPhone Google Android

Bald hat jedes Unternehmen das mit IT zu tun hat Pläne ein Tablet zu bauen. Nun hat auch CTO von Nokia verlauten lassen, dass ich Nokia nicht vor diesem Markt verschließen dürfe und auch in diese Richtung entwickeln werde. Doch Nokia hat ein großes Problem – nämlich die Entwicklungszeit. Nokia entwickelt sehr langsam und das ergibt immer mehr Probleme.

Doch will Nokias CTO nicht in einem Aktualisierungswahn wie Android versinken sonder stabile und sicher Updates bieten (was nicht heißen soll das Google schlechte Arbeit leistet). Doch ist das nur ein Problem von Nokia – der gravierende Stellenabbau lässt nicht mehr viele Spielraum um neue Produkte wie ein Tablet zu entwickeln. Weiters ist der erste Schritt nun auf Windows 7 Mobile umzusteigen.

Doch dies dauert auch seine Zeit und dann wird es zu spät sein auf den Tabletmarkt zu drängen. Google und Apple werden dann schon so eine Vormachtstellung eingenommen haben und alle Konkurrenten ziemlich klein halten.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Nokia wollte auch mal im Netbook markt Fuß fassen, das Ergebnis war ein minderwertiges Produkt zum überhöhten Preis angelehnt an das zeitlose Apple Design der MacBooks. Warum kann sich Nokia nicht auf seine Stärken konzentrieren? Und wenn das nicht klappt - Pech gehabt, Zeiten ändern sich, Firmen kommen und verschwinden wieder.