Patent-touch-sensitiv-Button

Schon etwas länger haben wir aus dem Sektor Patente nichts mehr gehört. Jetzt ist es offenbar wieder an der Zeit, dass Apple einen kleinen Einblick darauf gibt, mit welcher Technologie wir in Zukunft rechnen können. Diesmal dreht es sich um ein druckintensives Touch-Panel, welches vielleicht beim kommenden iPhone 6 zum Einsatz kommen könnte. Apple beschreibt sehr gut, dass man nicht nur eine Druckeingabe auswerten könnte, sondern gleich mehrere Stufen interpretieren kann. Das würde bedeuten, dass das iPhone merken würde, wie fest man auf das Display drückt und dadurch eine andere Eingabe ermöglicht. Im Moment können wir uns noch nicht vorstellen, welchen Verwendungszweck sich Apple dafür einfallen lässt, es wird aber sicherlich einen geben.

Nicht nur für Eingabe gedacht
Apple gibt im Patent aber einen weiteren Grund an, warum das System durchaus Sinn machen könnte. Beispielsweise könnte man sehr viel Energie sparen, wenn man erfassen könnte, wann der Bildschirm des iPhones wirklich absichtlich gedrückt wird und nicht unabsichtlich. So könnte man die Druckstärke auswerten und den Bildschirm erst dann aktivieren, wenn fest genug auf den Bildschirm gedrückt wird. Im Grunde könnte Apple dies auch in den Homebutton integrieren und den mechanischen „Button“ komplett aus dem iPhone werfen.

TEILEN

2 comments