Apple Notebook Energiemanagement Apple News

Laut neuesten Gerüchten arbeitet Apple an einem neuartigen Energie-Management für MacBook Pros und Macs. Demnach soll der Stromverbrauch deutlich minimiert werden und die Energieeffizienz der Akkus gesteigert werden. Grund für diese Vermutung ist erneut eine Job-Anzeige, die für das Headquarter in Cupertino ausgeschrieben worden ist. Der Bewerber soll sich mit Energiemanagement im Bereich Notebooks und Computer sehr gut auskennen und ein bestehendes Team von Ingenieuren unterstützen.

Wofür die ganze Energie?
Natürlich soll der Akku so lange wie möglich halten. Doch denken wir, dass das Energiesparen von Apple einen etwas weitreichenderen Grund hat. So haben wir schon beim iPad 3 bemerkt, dass ein Retina-Display deutlich mehr Strom frisst, als ein herkömmliches Display. Legt man diese Theorie nun auf das oben genannte Gerücht um, könnte es sein, dass die neue Notebook-Linie von Apple tatsächlich mit einem stromfressenden Retina-Display ausgestattet wird. Apple versucht dann mit einem verbesserten Energiemanagement die Akkulaufzeit weiterhin auf solch einem hohen Niveau zu halten, wie es jetzt der Fall ist.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel