Die Euphorie rund um den neuen und besseren Dock-Connector von Apple hat in den letzten Stunden und Tagen etwas nachgelassen. Natürlich ist das Design und auch das neue „Handling“ wesentlich besser, als beim in die Jahre gekommenen 30 Pin-Connector. Dennoch gibt es aufgrund der kleinen Bauweise und auch der verringerten Pinanzahl einige Probleme oder Features auf die Apple verzichten musste. So wurde in Erfahrung gebracht, dass die äußerst beliebte Video-Out Funktion genau dieser Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen ist. Zudem soll auch das „iPod-Out“ von Apple nicht mehr unterstützt werden. Apple setzt hier eindeutig auf die neue Bluetooth-Technologie. Auch mit dem Dock-Adapter kann das Problem im Moment nicht gelöst werden.

Man setzt auf AirPlay!
Um die fehlende Video-Schnittstelle zu kompensieren, setzt Apple verstärkt auf die AirPlay-Funktion. Dadurch würde Apple das Thema sehr einfach umgehen und eine gute Alternative anbieten. Natürlich muss einem klar sein, dass für diese Funktion ein AppleTV erforderlich ist, welches an den heimischen Fernseher angeschlossen werden muss. Das Apple in dieser Hinsicht nochmals ein Feature nachreichen wird, ist momentan nicht zu erwarten.

Wer von euch brauchte die Video-Out-Funktion jemals?

TEILEN

10 comments