Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Google hat es mit dem Chromebook Pixel eindrucksvoll vorgemacht und Apple wird irgendwann nachziehen müssen. Gemeint ist die Integration von LTE oder 3G in den verschiedenen Notebooks, wie MacBook Air oder MacBook Pro. Wie nun bekannt geworden ist, hat Google mit dem Chromebook Pixel einen ersten Schritt dorthin gemacht und bietet sein neues Flaggschiff mit LTE-Support an und bringt Apple damit in unseren Augen in Zugzwang, bei den neuen Modellen auch dieses Feature zu integrieren.

Apple ist mit dieser Technologie hinterher!
Schon in den neuen MacBook Air-Modellen wurde solch ein Feature erwartet, von Apple aber nicht umgesetzt. Patente diesbezüglich schwirren schon seit einigen Monaten oder sogar schon Jahre umher. Vielleicht hat Apple genau mit der kürzlich durchgeführten Preisreduktion den Platz für ein LTE-Modell in der Produktlinie geschaffen. Viele würden dieses Feature sicherlich verwenden und ein Preisunterschied von 200 US-Dollar für eine LTE-Variante des MacBook Air wäre sicherlich verkraftbar.

Was sagt ihr? 200 Euro mehr und dafür LTE im MacBook Air oder Pro? Würdet ihr es kaufen?

TEILEN

4 comments