Macbook 12

Viele haben die Keynote, welche vorgestern über die Bühne gegangen ist stark kritisiert und als „schlechteste Keynote seit Jahren“ bezeichnet. Aus diesem Grund blicken nun viele Apple-Fans hoffnungsvoll auf die WWDC 2016, die voraussichtlich im Juni stattfinden wird. Nun gibt es auch schon erste Gerüchte über diesen Event, wonach wir hier nicht nur mit dem neuen iOS 10 und OS X 10.12 rechnen dürfen, sondern auch mit komplett neuen MacBook Pro-Modellen. Demnach sollen ultradünne MacBook Pros (13-Zoll und 15-Zoll) vorgestellt werden, welche aber nicht nur auf USB-C als Anschluss setzen.

Unklar, ob es sich um MacBook Air handelt?
Die Quellen rund um Apple sprechen im Moment nur von einem MacBook, welches mit einem sehr dünnen Design aufwarten kann. Da aber von einem 13 und 15-Zoll-Modell gesprochen wird, geht man allgemein davon aus, dass es sich hierbei um MacBook Pro-Modelle handelt. Es könnte aber auch durchaus sein, dass Apple das kleine MacBook Air nicht mehr im Sortiment behält und dafür eine ultradünne MacBook Air-Reihe aus dem Ärmel schüttelt, die mit einem 15-Zoll-Modell verfeinert wird. Die diesjährige WWDC könnte also für etwas mehr Spannung sorgen.

QUELLEMacrumors
TEILEN

2 comments