iMac 2012 Apple News Österreich Mac

Wir haben vorgestern darüber berichtet, dass ein großer Elektrohandel in Österreich bereits das Lieferdatum der iMacs mit 21,5-Zoll ausgewiesen und dieses auf den 22. November datiert worden ist. Nun gibt es aber weitere Informationen aus Amerika, wonach die Produktion der neuen iMac-Modelle doch nicht so reibungslos abläuft, wie eigentlich gedacht. So soll das neue Lieferdatum erst im Jahr 2013 liegen und damit deutlich später als eigentlich erwartet. Damit würde Apple erneut einen Produktstart verschieben und somit sicherlich einige Kunden verärgern.

Display macht Probleme!
Aufgrund der dünnen und kompakten Bauweise hat Apple erneut Probleme, die Displays in einer angemessenen Qualität in das Gerät zu verbauen. Zudem soll ein Schweißverfahren angewandt werden, welches zusätzlich zu Problemen führt und daher sowohl die Fertigung als auch die Auslieferung der neuen Modelle verzögern könnte. Ob diese Gerüchte nun wirklich der Wahrheit entsprechen oder nicht, ist noch fraglich. Der Liefertermin bei unserem Elektrogroßhändler bleibt zumindest auf dem 22. November. Wir werden sehen, wer nun Recht hat.

TEILEN

4 comments

  • Ich hoffe sehr, dass sich der Release des iMacs nicht verschiebt. Allerdings gab es ja vor ein paar Tagen die Info, der neue iMac würde beim Elektronikhändler ab dem 22.11. lieferbar sein. Gestern kletterte das Datum auf den 23., heute auf den 26.11. . Ich rief gestern bei Conrad an, die Dame am Telefon meinte, die Lieferdaten erhalten sie vom Hersteller, also Apple, selbst. Denke mal Apple wird den iMac ganz am Ende des Monats zur Vorbestellung freischalten (um das Versprechen nicht zu brechen,), jedoch eine Lieferzeit von 3-4 Wochen angeben. Damit das ganze nicht so auffält ;)
  • Sehr schade... Aber ich habe für mich persönlich mit dem iMac abgeschlossen und meine Befürchtungen haben sich dahingehend bewahrheitet. Ich glaube nämlich nicht, dass das Gerät "warm" bleibt und auch das Display keine Nachteile erleiden wird. Bei dieser Bauweise gehe ich von einigen Problemchen aus. Ich kaufe mir jetzt lieber einen neuen PC für 1000€ und stecke die Differenz in ein Hochklasse Display. Falls da mal was kaputt geht kann ich es auch selbst auswechseln ohne das ganze Gerät einzuschicken^^ Ausserdem habe ich die Lüfter und Kühler unter Kontrolle, da ich sie selbst aussuchen kann. Naja, dieses Jahr hat mich Apple nur auf den ersten Blick umhauen können, aber nicht bei jedem Gerät kann ich Kompromisse eingehen. Iphone 5, ipad mini und MBA sind es geworden. Eigentlich wollte ich das iphone, ipad3, MBPR 15" und iMac, aber jetzt habe ich nach langem ausprobieren die besten geräte für mich gefunden.
    • hm witzig, ich denke gerade mit den neuen iMac hat apple endlich die display-schmutz-schlieren-probleme beseitigt, durch das laminieren des displays. heiß wird der iMac sowieso, da gibts gleich mal temperaturen die man von anderen desktop-systemen nicht gewohnt wird, ist aber alles ganz normal.. apple wird sicherlich das lüftungssystem etwas angepasst haben um auch bei diesem dünnen design eine anständige lüftung zu gewährleisten und vielleicht haben sie ja auch die asymmetrischen lüfter wie bei den retina macbooks verbaut um von haus aus schon mit höherer drehzahl arbeiten zu können.. aber das wird uns wohl erst iFixit bestätigen können ^^ ps, die lüfter hat man auch am iMac unter kontrolle, das zauberwort heißt smcfancontroll.. beim zocken laufen die dinger volle kanne ^^