macbook-pro-haswell-chip

Intel hat gestern seine neuen Haswell-Chips vorgestellt, die natürlich nochmals leistungsstärker sind als die älteren Chips und deutlich mehr Standards unterstützen. Nun geht man davon aus, dass Apple genau auf diese Chips gewartet hat, um seine neue Hardware mit diesen Prozessoren auszustatten. Es ist anzunehmen, dass Apple sowohl die iMac- als auch die MacBook-Serie komplett überarbeiten wird, um diese Chips zu verbauen. Auch im Bereich der Notebooks wäre dies wieder ein Akku-Laufzeitgewinn und könnte zusätzlich deutlich mehr Leistung bieten.

WWDC passt perfekt
Der Chip wird in gut einem Monat eingeführt werden und damit auch rechtzeitig für die diesjährige WWDC 2014. Intel hätte dann noch gut einen Monat Zeit, um Apple mit den passenden Chips zu beliefern und das dürfte bei normaler Hardware ausreichend sein.

QUELLE9to5mac
TEILEN

2 comments