main

Momentan scheinen sich die Gerüchte nur noch zu überschlagen. Wie es aussieht, wird Apple im September auch ein neues MacBook Pro vorstellen, welches, wie schon berichtet, eine Touch-Leiste an der Oberseite der Tastatur spendiert bekommen soll. Bislang gab es nur sehr wenige Informationen über diese Leiste, aber nun sind einige Details durchgesickert, die sicherlich sehr interessant sein könnten.

Touch-ID wird verbaut
Offenbar wird Apple nicht nur eine OLED-Leiste integrieren, sondern auch einen Touch-ID-Sensor, der direkt unter dem Power-Button liegen soll. Somit kann man das MacBook Pro nur einschalten, wenn auch der Fingerabdruck der Person gespeichert ist. Für viele Business-Anwendungen ist dies sicherlich sehr interessant und man könnte auch Bezahlungen direkt über diese Funktion abwickeln.

Weiters soll das MacBook Pro über einen USB-C Anschluss verfügen, der noch mehr Funktionen aufweist wie sein Vorgängen und deutlich besser ins Portfolio von Apple passen soll. Was dies genau beutet ist noch unklar, aber Apple arbeitet anscheinend auch hier an besseren Lösungen, um den Anschluss attraktiver für den Kunden zu machen.

Ob das MacBook Pro wirklich schon in wenigen Wochen auf den Markt kommen wird, bleibt abzuwarten – grundsätzlich wird schon davon ausgegangen.

ÜBER9to5mac
TEILEN

4 comments