Netflix

Es ist 22:00 Uhr, man will sich noch gemütlich zu einer guten Serien auf die Couch setzen, schaltet ein bisschen durch die Sender dieser Welt und findet einfach kein gutes Programm. So haben viele Menschen einfach das gesehen, was ihnen noch am ehesten zugesagt hat, obwohl es nicht zu 100 Prozent ihrem Geschmack entsprach. In der heutigen Zeit ist dies kaum noch vorstellbar! Auf Grund von Netflix und Co. ist man nicht mehr an die herkömmliche Fernsehzeit und auch „Primetime“ gebunden, die meist um 20:15 Uhr startet und um 22:00 Uhr auch schon wieder vorbei ist. Genau aus diesem Grund wird es das lineare Fernsehen nicht mehr lange geben, da man eine Sendung sehen kann, wenn man gerade Lust und vor allem Zeit dazu hat. Wird beispielsweise eine neue Folge einer Serie über Netflix veröffentlicht, steht es mir frei diese Folge um 20:15 Uhr oder um 05:00 Uhr anzusehen, da die Folge so oder so vorhanden ist und nicht an einen Sendeplatz gebunden ist.

Was aber noch fehlt!
Natürlich sprechen die oben genannten Argumente sehr für das Fernsehen der Zukunft, dennoch fehlen noch einige Inhalte, auf die man nicht so einfach verzichten möchte. Beispielsweise werden regional produzierte Serien oder sendereigene Sendungen nicht auf den Plattformen angeboten und daher fehlt auch hier das Angebot. Dennoch kann man jetzt schon sagen, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis diese Serien auch auf Netflix oder Amazon Fire Platz finden werden. Die TV-Sender müssen sich damit abfinden, dass das herkömmliche Fernsehen immer mehr unter Druck geraten wird wird, da die Kunden lieber dafür bezahlen, um selbst entscheiden zu können, wann sie welche Serie ansehen.

Wie ist eure Meinung dazu?

TEILEN

2 comments