Apple, News, Österreich, Mac, Microsoft, Steve Ballmer,

Die Überschrift klingt etwas komisch, jedoch ist es wirklich so! Das reine iPhone-Geschäft von Apple überholt das komplette Geschäft von Microsoft. Sollte Apple also die iPad, Notebook und iPod-Produktion einstellen, könnte der Umsatz des iPhones immer noch den Umsatz von Microsoft erreichen. Im letzten Geschäftsquartal hat Apple über das iPhone ca. 24 Milliarden US-Dollar generieren können. Microsoft hat im gleichen Quartal mit seinen gesamten Produkten (Xbox, Software, Windows etc.) einen Umsatz von 20 Milliarden US-Dollar erzielen können.

Doch dieses Spiel kann man nicht nur auf der Umsatzseite machen. Microsoft kann einen satten Gewinn von 8 Milliarden US-Dollar vorweisen. Apple hat alleine mit dem iPhone einen Gewinn von 9 Milliarden US-Dollar erzielt. Wenn man sich diese Entwicklung nun etwas genauer ansieht, merkt man, dass der damals „kleine“ Apfel zu einem ernstzunehmenden Gegner für Microsoft und Co. geworden ist.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel