12.06.18-Surface-1

Wie es scheint, kommt der Name „Surface“, dem Microsoft seinem Tablet gegeben hat, nicht gerade gut bei der Kundschaft an und kann deshalb keine richtig Marke darauf aufbauen. Auch die Absatzzahlen der neuen Geräte sind nicht gut und deshalb will das Unternehmen offenbar einen neuen Anlauf starten, um sich im Tablet-Geschäft zu festigen. Laut neuesten Informationen soll man den Namen „Lumia“ von Nokia verwenden, um die neuen Surface-Modelle zu vermarkten. Lumia ist schon seit einigen Jahren der Name für die neue mobile Ausrichtung von Nokia gewesen und der Konzern erhofft sich damit bessere Erfolge einzufahren.

Nokia wird auch umbenannt
Doch nicht nur die Surface-Reihe bekommt einen neuen bzw. erweiterten Namen, sondern auch Nokia selbst. Man will den Zusatz „by Microsoft“ hinzufügen, um von der Marke Nokia auch zu profitieren. Angeblichen werden alle Werbemittel und auch Logos dementsprechend angepasst, um einen einheitlichen Eindruck zu hinterlassen. Wir sind schon gespannt, ob dies für Microsoft ausschlaggebend ist oder ob einfach die Produkte bei Kunden nicht ankommen.

QUELLETwitter
TEILEN

5 comments