Apple-Watch

Die Apple Watch ist und bleibt im Moment noch ein kleines „Hobby“ von Apple und der Konzern versucht mit sehr aufwändigen Mitteln, das Gerät potentiellen Kunden schmackhaft zu machen. Der Designer Marc Newson wurde nun in einem Interview befragt, wie er den Erfolg der Apple Watch einschätzt und wie er die Smartwatch selbst bewertet. Laut seinen Angaben ist die Apple Watch bei Apple selbst als „Erfolg“ eingestuft worden und man verkaufe weiterhin sehr gut. Konkrete Zahlen wollte aber auch Newson nicht nennen, um die Philosophie von Apple nicht zu verletzen.

Interessant ist, dass Newson die Apple Watch in 5 Jahren auf einer Stufe mit dem iPhone sieht. Das iPhone war ein Game-Changer, so Newson und er sehe für die Apple Watch dasselbe Potential. Er habe daran überhaupt keinen Zweifel.
Es muss aber erwähnt werden, dass der Designer ein enger Freund von Apples Stardesigner Jony Ive ist, weshalb diese Aussagen mit Vorsicht zu genießen sind, da es eventuell an Objektivität mangelt. Dies bedeutet aber noch lange nicht, dass dieser Fall nicht eintreten könnte – wir würden Apple diesen Erfolg auf jeden Fall gönnen. Klar ist, dass Apple und auch die Designer hinter der Apple Watch an das Gerät glauben und die Uhr sicherlich ein Hoffnungsträger des Unternehmens ist.

 

TEILEN

9 comments

  • Das iPhone kostet im Durchschnitt 900-1000 Euro. Trotzdem wird es wahnsinnig verkauft. Obwohl es andere Top Handys, für 300-500 Euro gibt. Das iPhone hebt vom Akku gerade mal einen Tag. Manche berichten davon, es zweimal am Tag aufladen zu müssen. Erst das 6 Plus, wie das 6S Plus, hat Akku für zwei Tage. Die Apple Watch hebt locker 2 Tage vom Akku. Es ist auch die erste Smartwatch von Apple. Lass mal die dritte oder vierte Generation kommen. Da wird es noch wahnsinnige Steigerungen geben. Was die so können.
  • Ich wünsche mir Kommentare von Blog Lesern welche die Apple Watch schon über einen Zeitraum von 14 Tagen hinaus genutzt haben...nur so kann man sagen, wie sinnvoll oder auch sinnlos solche Modelle sind!!! Meine Apple Watch wird täglich genutzt. In der Firma(ich weiß ungefähr 15min. vorher wenn der Paketdienst vor der Tür steht u. ähnl.), Privat, Sport und beim Ablesen von Körpereigenen Daten. Genau hier kommt in den nächsten Jahren das Potenzial. Durch eine chronische Erkrankung gehe ich zur einer Fachärztin und sie liest meine Health App vom iPhone ab und ist jedesmal begeistert von dieser Technik. Auch haben wir die ,,ist Werte" verglichen und überrascht uns immer wieder aufs neue. Sicher ist jetzt die Apple Watch, ich kenne nur diese, noch nicht vollkommen aber sie wird in 3 Jahren vollkommen sein!!!
    • Ich wünsche mir Tester, die nicht in der Euphorie über das neue Produkt, sondern nüchtern nach vier oder fünf Monaten rezensieren. Die dann explizit den Mehrwert gegenüber einem genaueren Fitnesstracker und einem Smartphone beschreiben können. Aber vor allem wünsche ich mir ein Unternehmen, dass keine Lügen und Panikmache benutzen muss, um seine Smartwatch attraktiv zu machen.
  • Die steigenden Verkaufszahlen gehen mit dem iPhone nicht so weiter. Irgendwann ist mal Schluss. Vor allem, wenn sie immer höher mit dem Preis gehen. Die Smartwatch wird steigen, jährlich. Nicht solche Verkaufszahlen wie jetzt beim iPhone, aber es wird massiv steigern. Mal schneller wie am Anfang vom iPhone.
    • Sascha, die Apple Watch hat einige Merkmale, die sie für die breite Masse mehr als uninteressant macht. Da wäre mal der Preis: 450€ ist zu teuer. Dann wäre da der Akku, das ewige Laden nervt gerade bei einer Uhr. Es gibt noch andere Gründe, aber diese beiden genügen schon um die Uhr für die Massen zu uninteressant zu machen.
  • Ausgehend von dem was Apple erzählt, von sich gibt und wie sie die Watch bewerben, gehe ich davon aus, dass die Watch aufgrund des Drucks der Börse entwickelt wurde. Die Entwickler haben sicher viel investiert in dieses Produkt, aber dahinterzustehen scheint Apple nicht.
  • Eigenlob stinkt, und insofern ist es etwas selbstgefällig was newson da sagt. Newson IST ein Apple Designer und er ist nicht nur ein Freund von ive. Die Apple Watch wird sicher nicht so wichtig sein wie das iPhone - es Seiden das iPhone sinkt in der Wichtigkeit so derartig, dass es unter 'ferner liefen' im Handyhersteller untergegangen ist.