Macbook Pro Retina Display 2012 Apple News Österreich Mac

Wir haben gestern darüber berichtet, dass einige Macbook Pro-Käufer bis zu 4 Wochen auf ihr gerade erworbenes Notebook warten müssen. Nun sind aber weitere Details zum aktuellen Lieferstatus aufgetaucht, die deutlich bedenklicher sind. So hat Apple bereits versprochene Lieferdaten wieder zurück gezogen und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Damit könnten bereits bestellte Macbook Pro Retina noch länger auf sich warten lassen. Wie lange die neuen Lieferzeiten wirklich, ist noch nicht bekannt.

Produktion noch nicht voll angelaufen!
Apple hat wahrscheinlich selbst nicht mit dem großen Ansturm auf das Macbook Pro Retina gerechnet und die Produktion noch nicht voll angefahren. So berichten verschiedenen Zulieferer, dass Apple die Bestellmenge im Juli und August erhöht hat, um den Nachfragen gerecht zu werden. Ob dies wieder eine künstlich produzierte Verknappung von Apple ist, ist leider diesmal nicht so klar. Von Produkten wie dem iPhone oder dem iPad kennen wir es nicht anders. Normale Hardware war beim Verkaufsstart eigentlich immer sehr schnell „sofort verfügbar“.

Retail Stores schauen auch durch die Finger!
Doch nicht nur Privat oder Firmenkunden leiden unter der momentanen Liefersituation. Auch Retail-Seller (wie in Österreich) haben noch keine Produkte vorrätig. Apple gibt hier an erst in den nächsten 2 Wochen Ware in geringer Stückzahl liefern zu können. Leider gibt es, zumindest in Österreich, keinen schnellen Weg, um an ein Macbook Pro Retina zu kommen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel